top of page

Nicht die Dinge an sich beunruhigen uns, sondern unsere Interpretation der Ereignisse, die dann unsere Reaktion bestimmt

 Marc Aurel

Stress- und Burnout Prävention

Entspannung

 

 

 

 

Die WHO hat beruflichen Stress zu einer der größten Gefahren des 21. Jahrhunderts erklärt.

Wie Menschen auf Umweltbelastungen und besonders Stress reagieren, hängt mit ihrer persönlichen Widerstandsfähigkeit (Resilienz) zusammen.

Als Fachkraft für Stress- und Burnout Prävention biete ich Präventionskurse zur Stress- und Burnout Vermeidung* sowie Entspannungskurse für Autogenes Training* und Progressive Muskelrelaxation* an.

Die Kurse entsprechen dem Prinzip "Förderung von Entspannung" innerhalb des palliativ-regenerativeren Stressmanagements, gemäß Leitfaden Prävention § 20 Abs.1 SGB V / Zentrale Prüfstelle Prävention.

In meinen Kursen und Seminaren stelle ich Grundlagen und Prävention zum Thema Stress und Burnout vor.  Übungen und Methoden werden mit den Teilnehmern aktiv durchgeführt und trainiert.

Ziel der Kurse ist die Vorbeugung und Erhaltung von Gesundheit und Widerstandsfähigkeit.

Themen sind u.a.

  • Was ist Stress? Was ist Burnout? Diagnostik und Risikofaktoren

  • Wirkung von Stressoren - Was stresst mich?

  • Gesundes Leben - Ernährung / Bewegung

  • Emotionale Bewältigung - Methoden zum Umgang mit negativen Emotionen

  • Effektive Stressentlastung im Beruf & Alltag / Präventionsmöglichkeiten

  • Entspannungsmethoden

 

Dauerstress hat negative Auswirkungen auf Körper und Psyche. Chronische Stressbelastung, ein in unserer Gesellschaft häufig zu beobachtendes Phänomen, ist oftmals Ursache für zahlreiche körperliche und psychische Beeinträchtigungen, deswegen gilt es Stress abzubauen.

Heutige Stressfaktoren lassen sich am häufigsten in sozialen Beziehungen und im Zusammenhang mit der täglichen Arbeit finden. Beide Bereiche dauern typischerweise lange Zeit an oder kommen wiederholt vor.

Die moderne Gesundheitspsychologie verwendet für die Wechselwirkung zwischen genetischer Disposition und Umwelteinflüssen die Konzepte „Risikofaktoren“ und „Schutzfaktoren“, die beide sowohl innerhalb einer Person, als auch in der Umwelt dieser Person zu finden sind. Diese „Mechanismen“ oder Faktoren zu denen auch menschliches Verhalten gehört, wurden teilweise frühzeitig erlernt, waren bisher erfolgreich und werden mangels fehlender Alternativen zur Bewältigung hoher Stressbelastungen angewendet. Kommen weitere Stressfaktoren aus dem privaten Bereich hinzu, werden die bekannten „ungesunden“ Muster weiterhin angewandt, um alles „irgendwie zu schaffen“. Dadurch werden Körper, Geist und Seele überstrapaziert, Energiereserven aufgebraucht und es kommt mittel- und langfristig zum Burnout.

Informieren Sie sich gerne über meine Angebote zur gesundheitlichen Prävention

Stressbewältigung im Alltag für ein Leben in Balance

Coaching
bottom of page